Welche Kompetenzen sind in Zukunft entscheidend?

Vorschau

📺 Video

Anna Grebe und Elena Kalogeropoulos erklären, welche Kompetenzen in Zukunft zentrale Bedeutung haben werden, wenn wir die digitale Jugendarbeit weiterentwickeln und vorantreiben.

🎓 Wichtigste Learnings

  • Kommmunikations-, Kooperations-, Team- und Kritikfähigkeit werden wie schon jetzt die zentralen Kompetenzen sein. Die Fähigkeit, online und offline zu kollaborieren, wird immer wertvoller.
  • Uns muss bewusst sein, dass wir mit digitalen Angeboten auch für jene Verantwortung übernehmen, die nur über den Bildschirm teilnehmen. Deshalb ist vor allem Transparenz wichtig.
  • Auch sehr zentral: Begeisterungsfähigkeit, um Neues zu entdecken.
  • Die Fähigkeit, technische Sachverhalte verständlich zu erklären, wird an Bedeutung gewinnen. Grundlegende Kenntnisse in Programmiersprachen werden branchenübergreifend von Vorteil sein.
  • Nicht-digitale Qualifikationen bleiben wichtig. Vor allem mit den vielen digitalen Möglichkeit sind Kreativität und die Fähigkeit, sich zu fokussieren besonders wichtig, um schnell und flexibel zu entscheiden und zu handeln.

Zurück zu: Einheit 3 > Zukunft und Professionalisierung der Jugendarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.