Der Ideenverstärker ist jetzt ein Selbstlernkurs!

Der erste Kursdurchlauf des Ideenverstärkers ist vorbei – jetzt ist er ein Selbstlernkurs!

Das war der erste Durchlauf: Vom 22.11. bis 10.12.2021 haben Menschen aus der Jugendarbeit im Online-Kurs Ideenverstärker Zukunftsperspektiven der digitalen Jugendarbeit und Jugendbeteiligung kennengelernt. 35 Menschen haben sich bereits auf der Seite registriert. Da der Kurs aber auch ohne Registrierung funktioniert, waren noch viel mehr Menschen dabei – der Ideenverstärker wurde im Kurszeitraum fast 2.000 Mal aufgerufen.

Ab jetzt läuft der Ideenverstärker als kostenloser Selbstlernkurs weiter. Was heißt das?

Alle Inhalte bleiben bestehen und können nach wie vor orts- und zeitunabhängig bearbeitet werden. Mit dabei sind spannende Interviews unserer sechs Expertinnen und Experten: Tobias Thiel (Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt), Eike Rösch (Radarstation), Anna Grebe (jugendpolitische Beraterin), Jürgen Ertelt und Sabine Humpf (IJAB) sowie Elena Kalogeropoulos (iRights.Lab).

Wir freuen uns über so viel Interesse und laden herzlich ein, jetzt mitzumachen! 

Euer Ideenverstärker Team!

Der Kurs startet!

Hallo, Du!

Es geht los: Der Online-Kurs Ideenverstärker startet heute.

Heute werden die Inhalte der ersten Woche freigeschaltet. Du kannst diese dann im Laufe der Woche, in deinem eigenen Tempo und wann du möchtest, bearbeiten. Du musst dich nicht anmelden oder registrieren. Alle Inhalte auf der Seite sind frei zugänglich und du kannst sie – ohne dich anzumelden – bearbeiten. Gleichzeitig hast du die Möglichkeit, dich zu registrieren. Dann kannst du deinen Stand speichern und weißt immer, welche Inhalte du schon bearbeitet hast und wo im Kurs du stehengeblieben bist.

Heute startet der Kurs mit der einführenden Einheit (Hallo und Willkommen!) und der ersten inhaltlichen Einheit (Orientieren in der digitalen Jugendarbeit).

Über die Kommentare auf der Seite gibt es auch immer die Möglichkeit, mit den anderen Kursteilnehmenden in den Austausch zu treten.

Mehr Infos dazu, wie das hier funktioniert, findest du hier: